Badeferien mit empfindlichen Ohren

02.08.2019 12:11

Badeferien mit empfindlichen Ohren

Endlich Ferien und ich bin aufgeregt. Wir fliegen zum ersten Mal mit unseren beiden Kids ans Meer. Wir freuen uns sehr, obwohl wir ja eigentlich nicht unbedingt Fan davon sind, mit den üblichen Touristenmassen in Europa herum zu jeten. Viel mehr reizen würde mich das Reisen im Zug. Am nächsten Morgen ausgeschlafen und frisch in Hamburg, Paris oder Rom frühstücken. Das möchte ich gern ausprobieren. Vielleicht eine Idee für nächstes Jahr? Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht mit längeren Zugreisen mit Kindern? Berichtet mir doch von euren Erlebnissen!

Zurück zu den vor mir auf dem Bett liegenden Stapeln aus Kleidern, Badesachen, Schuhen etc… Himmel, krieg ich das alles in die Koffer?! Habe ich an alles gedacht? Ich gehe meine Checkliste nochmals durch. Vor allem die Reiseapotheke, die ist genauso wichtig wie Identitätskarte und Geld. Wer schon mal im Ausland in einer Apotheke bei 40° im Schatten versucht hat ein rezeptpflichtiges Medikament zu erwerben, weiss, wie mühselig das sein kann.

Zudem habe ich dieses Jahr etwas im Gepäck, was mir den Gang in die Apotheke ebenfalls ersparen sollte. Seit der letzten Mittelohrentzündung nach dem Schwimmkurs im Frühling tragen meine Kids beim ersten Kratzen, Jucken oder Aua Aquabänder. Wir alle scheinen unseren wunden Punkt auf den Ohren zu haben und so müssen die Neoprenbändern unbedingt mit. Denn ich weiss noch nicht, ob die Ohren meiner Kids das lange Plantschen und Tauchen im warmen, salzigen Meerwasser in Abwechslung mit dem Chlorwasser im Pool gut vertragen. Ich hatte in meiner Jugend schon Probleme mit Wasser in den Ohren und einer schmerzhaften Ohrenentzündung. Darum möchte ich unbedingt die Kinderohren mit Ohrenstöpsel und dem Aquaband aus weichem Neopren schützen.

https://www.nikimo.ch/navi.php?qs=aquaband&search=


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Vogel